19. Oktober 2016

So geht Liebe

Ich freu mich total, das ich durch die Testleser-Aktion über  www.testleser-jugendbuch.de zu dem Buch »So geht Liebe« von Katie Cotugno gekommen bin. Vielen Dank dafür!!!







Das Buch wurde am 19. September diesen Jahres vom Heyne Verlag herrausgegeben, umfasst 320 Seiten und kostet 9,99 Euro. Die ISBN zu diesem Buch lautet  978-3453596474.



ZUR AUTORIN: 
Katie Cotugno lebt mit ihrem Mann in Boston, ist hoffnungslose Romantikerin und "So geht Liebe" ist ihr erstes Jugendbuch


INHALT/KLAPPENTEXT:
Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, um ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit sechzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie; es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit achtzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt – hofft sie zumindest …


ACHTUNG SPOILER: 
Das Buch handelt um die große Liebe zwischen Reena (Serena) und Sawyer Le Grande.
2 Jahre, nachdem Sawyer sich aus dem Staub gemacht hat, ist er plötzlich wieder da und steht im Supermarkt vor ihr. Reena war schon von klein auf in ihn verliebt, doch er ist damalss einfach verschwunden. Mittlerweile hat sie eine 14 Monate alte Tochter namens Hannah, welche seine Tochter ist, und sie hat eine neue Beziehung zu Aaron. Als Sawyer wieder auftaucht, wirft sie das aus der Bahn und jede Menge Wut kommt wieder hoch. Er macht ihr klar, das er nichts von dem Kind wußte und möchte gerne seine Tochter näher kennenlernen und Zeit mit ihr verbringen, was Reena ihm auch nicht verwehrt. Auch wenn Sie eigendlich mit Aaron zusammen ist, fühlt sie sich komischer Weise irgendwie noch zu ihm hingezogen und auch er hat sie vermisst. Erst versucht sie dieses noch zu unterdrücken, merkt aber recht schnell, das sie nicht weiter mit Aaron zusammen sein kann, wenn sie nur an Sawyer denkt. Die Liebe zwischen Ihr und Sawyer ist immer noch da, aber so einfach scheint der Weg nicht zu sein...


FAZIT:
Mir hat das Buch richtig gut gefallen, auch wenn es ein Jugendbuch ab 14 Jahren sein soll, mußt ich viel schmunzeln und mich an meine erste große Liebe zurück denken. Die Kapitel wechseln jeweils zwischen VORHER und NACHHER - Ansicht, sodas man gut mit der Story mitkommt, auch wenn es mich anfangs leicht irritiert hat. Hinzu kommt, das sie nicht unendlich lang geschrieben sind, das gefällt mir gut.
Die Autorin schreibt richtig mitfühlend, das man sich richtig die "streng katholischen" Eltern, sowie auch die Situationen der beiden Charakteren, die sich ihre Zukunft ja anders vorgestellt hatten, vorstellen kann. Wobei mir Reena ganz klar besser gefallen hat und der Sawyer mehr so "der Arsch" erst war, was sich aber zum Schluss hin gelegt hat.  Durch den lockeren Schreibstil der Autorin kommt man gut durchs Buch durch und auch das Cover ist sehr ansprechend. Was mich allerdings etwas verwundert hat, das das Kind, welches gerade mal etwas über ein Jahr alt sein soll, schon zu viel für sein Alter kann, was vielleicht etwas übertrieben ist *fg* Meiner 14 jährigen Tochter möchte ich das Buch noch nicht lesen lassen, da kann sie meiner Meinung nach noch 2 Jahre warten...
Aber alles in allem, hat das Buch mich unterhalten und zeigt halt, wie der Titel "So geht Liebe" schon sagt, das nicht immer nur alles heiterer Sonnenschein ist und es nicht nur positive Momente gibt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen