22. November 2016

Nora Roberts (Roman) : Ein Leuchten im Sturm

Oft schon hab ich mit Büchern der Autorin Nora Roberts geliebäugelt und jetzt war es endlich an der Zeit auch mal ein Buch von ihr zu lesen.
Hierbei handelt es sich um das Buch mit dem Titel "Ein Leuchten im Sturm" welches am 29. August 2016 herausgekommen ist...




Herrausgegeben wurde es vom Diana Verlag und die gebundene Ausgabe kostet 19,99 Euro, als Kindle Version 15,99 Euro und umfasst 576 Seiten. Die ISBN zu diesem Roma lautet 978-3453291829.



Zur Autorin:

Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren, ist Mama von 2 Kinder und einer der erfolgreichsten Autorinnen weltweit. Ihren ersten Roman mit dem Titel "Rote Rosen für Delia" wurde 1981 veröffentlicht. Zusammen mit ihrem 2. Mann betreibt sie einen Buchladen. Sie veröffentlicht auch Bücher unter den Pseudonymen J.D. Robb, Jill March oder Sarah Hardesty.




Inhalt/ Klappentext:
 
Der Feind in meinem Haus

Shelby ist erschüttert, als sie nach dem tragischen Unfall ihres Mannes auch noch erfährt, dass Richard ihr Schulden in Millionenhöhe hinterlassen hat. Zudem entdeckt sie in seinem Bankschließfach gefälschte Ausweise und Papiere. Der Mann, den sie geliebt hat, ist nicht nur tot – er hat niemals existiert. Shelby flüchtet zu ihrer Familie nach Tennessee und lernt Griffin kennen, der zu einer wichtigen Stütze für sie und ihre Tochter wird. Doch Richards Lügen und Geheimnisse folgen Shelby bis in ihre Heimat – und werden für sie zur tödlichen Bedrohung. 



***ACHTUNG***Spoilergefahr***

Shelby wird mit nur 24 Jahren Witwe und steht von heute auf morgen mit jede Menge Schulden alleine da. Immer mehr stellt sich heraus, das ihr Leben mit Richard, welcher mit gerade mal 33 Jahren im Atlantik ertrunken sein soll, eine einzige Lüge und er nichts weiter wie ein Betrüger war. Völlig überfordert mit der ganzen Situation, fängt sie an ihren Auszug aus der Villa zu organisieren. Sie versucht vieles zu Geld zu machen, um die Gläubiger bedienen zu können und findet dabei in einen von Richards Jacken einen Schließfachschlüssel. Als sie endlich das Schließfach dazu gefunden hat, ist sie entsetzt. Sie findet dort nicht nur eine Waffe, sondern viel Geld und verschiedene Pässe ihres Mannes mit anderen Namen. Bevor sie Philadelphia verlassen und in ihre Heimat Tennessee zurückkehren kann, taucht plötzlich bei ihr ein Privatdedektiv auf, der auf der Suche nach Richard ist. Er offentbart ihr, welche Lügen und Verbechen alles auf das Konto ihres Mannes gehen. 
Zu Hause in Tennessee wird sie von ihrer Familie herzlich empfangen. So lebt sie sich schnell wieder ein, knüpft Kontakte und findet sogar wieder einen Job. 
Auch ein neuer Mann (Griff) tritt in ihr Leben, aber das soll sich langsam entwickeln. 
 Ein Neubeginn scheint geschaffen, da taucht eine Frau auf, welche behauptet, die Ehefrau von Richard zu sein und fordert die gemeinsame Beute im Wert von 30 Millionen Dollar. Am selben abend findet man diese tod in ihrem Auto auf-sie wurde erschossen...
 Griff und Shelby kommen sich immer näher und alles scheint endlich perfekt, bis bei beiden eingebrochen wird und Datem vom Laptop geklaut werden. Shelby fängt an, alle Bilder der letzten Jahre durchzusehen, ob sie dabei vielleicht selbst einen Hinweis zur gesuchten Beute findet und ob sich dabei vielleicht andere Taten aufdecken lassen, die Richard zuzuschreiben sind. Auch das FBI schaltet sich ein.
 Als dann auch noch der Privatdedektiv tod aufgefunden wird, sind sich alle sicher, das es nur ein Komplize gewesen sein kann. Bis der todgeglaubte Richard plötzlich vor Shelby steht...



Fazit:

Mir hat der Roman super gefallen. Er war echt spannend, fesselnd und so richtig was zu mitfühlen. Ein pures Wechselbad der Gefühle.
 Die Charakteren haben mir auch sehr gut zugesagt, richtig autenthisch dagestellt. Die Starken und Schwachen Momente kann in der ganzen Situation sind richtig schöne wiedergegeben.
 Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und verständlich und sie schafft es echt über so viele Seiten die Spannung aufrecht zu halten. Das ist so ein typisches Buch, was man nicht so einfach wieder aus der Hand legen kann.
Somit kann ich es auch voll und ganz empfehlen, es ist wirklich lesenswert.
Alles im allen, ein gelungenes Buch, welches mir persönlich Lust macht, mehr von der Autorin zu lesen...
 
 
 
 
***An dieser Stelle möchte ich mich bei Randomhouse und dem Diana Verlag für das Rezieexemplar bedanken, was aber nicht meine Meinung zum Buch beeinflusst***
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen