31. Januar 2017

Keep me up all night

Wer meinen Blog verfolgt weiß, das ich super gerne in der Erotik /New Adult Genre lese und da gerne auch mit richtiger Handlung. Diesmal bei "Keep me up all night-Erotische Phantasien" handelte es sich um ein Buch mit Kurzgeschichten. Und da ich ja neuen Sachen ganz positiv entgegen sehe,war ich ganz gespannt auf das Buch.



Es ist von den  3 Autoren von Leya Cornell , Jerry Hope und Kimberly John, welche alle aus Österreich kommen, geschrieben worden.


Ganz ehrlich muss ich gestehen, das dieses Buch absolut nicht meins ist bzw. war.  Nein, ich muss sogar sagen, das ich ziemlich enttäuscht bin und zeitweise echt genervt von der Einfachkeit war. Was vielleicht gar nicht so sehr am Buch selber liegt, wie als an meine Erwartungen, die ich allgemein mir von Büchern erhoffe. 


Nun mal einen kleinen Einblick zum Buch selber:
In den Kurzgeschichten geht es um erotische Phantasien, die in den 7 Kapiteln
Abenteuer, Gelegenheit macht Lust, Heimspiel, Einmal ist nicht genug, Einmal ist keinmal, Schaulust - Geschichten mit Voyeuren und  Lustschmerz - Geschichten über (sanften) SM wiedergegeben werden.
  Es sind wirklich immer sehr kurze Geschichten, wo ratz fatz zum Punkt gekommen wird. Gefühlsmäßig lassen einen die Storys kalt, da kommt einfach nichts rüber.

Gerade wenn man sich folgenden Klappentext anschaut, wurden die Erwartungen leider nicht erfüllt:


Sinnlich, prickelnd leidenschaftlich: Eine Sammlung erotischer Phantasien - für Frauen und Männer, die die Nacht nicht nur zum Schlafen nutzen wollen: Erregung garantiert!
Leya Cornell, Jerry Hope und Kimberley John nehmen Dich mit auf eine erotische Reise, manchmal verspielt, ein anderes Mal wild und stürmisch und dann wieder spannend oder überraschend. Erotische Geschichten über den Mut sich hinreißen zu lassen, über genutzte Möglichkeiten und offensichtliche Einladungen, über Liebesspiele in Paarbeziehungen, vom Fremdgehen, Begegnungen mit mehr als zwei Beteiligten, über One-Night-Stands, Damen wählen Damen, mit Voyeuren, und über (sanften) SM. Geschichten über die Romantik, die Erregung, die Phantasie und die Lust am Experimentieren!



So leid es mir tut- es hat mich weder unterhalten, noch gepackt. Mich hat´s gelangweilt und ich musste mich echt dazu zwingen es zu Ende zu lesen. Wobei ich mir vielleicht vorstellen kann, das es an meinem Alter liegt. Ich bin mitte dreißig und könnte mir durchaus vorstellen, das es Leute der älteren Generation gibt, welche eventuell Spaß an diesen Kurzgeschichten haben könnten....


Für alle diejenigen, die gerne Kurzgeschichten mögen, gibt es das Buch, welches 200 Seiten hat,  für 12,99 Euro oder halt die kindle Version für 1,99 Euro. Die ISBN zum Buch lautet  978-3426216095.



Dieses Reziexemplar wurde mir vom Club der Produkttester kostenlosr zur Verfügung gestellt, was aber nichts an meiner persönlichen Meinung ändert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen