13. März 2017

New York Diaries - Sarah

Mit dem Teil New York Diaries - Claire war ich sofort in den Bann der neuen Reihe von Ally Taylor und Carrie Price gezogen, so dass ich jetzt ganz klar das nächste Buch mit dem Titel "Sarah" lesen musste. 


FAKTEN ZUM BUCH:
Der Roman ist im Knaur Verlag erschienen und umfasst 352 Seiten. Broschiert und Kindle Version kosten beide 9,99 Euro. Die ISBN hierzu lautet 978-3426519400
 
 
ZUR AUTORIN:
 Carrie Price ist eine deutsche Schriftstellerin, die in Wirklichkeit Adriana Popescu heißt. Sie schreibt für Erwachsene und Jugendliche über
unperfekte Leute, welche ihren Platz im Leben suchen
 
 
KLAPPENTEXT:
 Die New York Diaries: Geschichten, die das Herz berühren
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für junge Leute, die hungrig auf das Leben sind.
Sarah Hawks lebt schon lange im Knights, und obwohl nichts darauf hoffen lässt, dass ihr großer Traum in Erfüllung geht, hält sie stur daran fest: Musikjournalisten mag es viele geben, aber niemand hat so ein Gespür für Musik wie sie. Dann lernt Sarah bei einem Konzert in einem kleinen Club den Sänger Will Brown kennen. Normalerweise trennt sie sauber zwischen Arbeit und Privatleben, doch diesmal stolpert sie Herz über Kopf in unbekannte Gefühlswelten.
 
 
 MEINE WORTE ZUM BUCH - ACHTUNG - SPOILERGEFAHR
 Sarah lebt im Knights Building, ein abgelebtes Wohnhaus, in dem junge Leute leben. Sie führt im Internet einen eigenen Musikblog und ist immer auf der Suche nach neuer, frischer Musik in der Hoffnung auf einen großartigen Hit, welcher endlich ihren Traum als bekannte Musikjournalistin wahr werden lässt. Um über die Runden zu kommen, jobt sie bei einer Cateringfirma.

Tatsächlich findet sie auf einem Konzert in ihrem Lieblingsclub das "TUNED" einen Bassisten namens Will, der ihre Aufmerksamkeit mit seinem Talent auf sich zieht. So sucht sie ihm nach dem Auftritt backstage auf und hat auch die Möglichkeit ein kurzes Interview mit ihm zu führen. Zu Hause verfasst sie direkt den passenden Blogbeitrag, auf dem Will sogar persönlich reagiert.

Tags darauf muss sie bei Carrington Music inc., einem erfolgreichen Musikkonzern kellnern. Sie nutzt die Gelegenheit, um den Chef der Firma ihre Bewerbung zu geben, denn eine Stelle in diesem Konzern, wäre einfach ihr Traum. Doch der will nix davon wissen, das sich die "Kellnerin" als Muikjournalistin aufdrängt und am Ende wird sie für diesen Auftritt sogar von der Cateringfirma gekündigt.

Vor der Tür trifft sie auf Charlie und nimmt an, das er ebenfalls Kellner dieser Veranstaltung ist. Zwischen den beiden herrscht direkt Sympathie und sie ziehen gemeinsam los durch die Nacht, wo Sarah ihm "ihr" New York zeigt und ihn sogar mit ins "TUNED" nimmt. Die beiden verbringen einen schönen abend zusammen...

Als sie am nächsten Tag zu Carrington Musik inc. zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen wird, staunt sie nicht schlecht, als sie dort auf Charlie trifft, der Carrington Junior ist und nicht , wie angenommen, ein Kellner.
Trotzdem nimmt sie die Stelle als Musikscout an.

In der Firma treffen die beiden kaum auf ein ander, dafür aber an den Wochenenden und vereinzelt auch mal an abenden unter der Woche. Er zeigt ihr "sein" New York und so kommt es auch dazu, das sie zusammen im Bett landen. Aber geschäftlich gibt er sich immer noch sehr distanziert.

Doch da gibt´s ja auch noch Will, mit  dem vieles einfacher ist. Sarah will ihn unbedingt als Solokünstler auf der Bühne sehen.

Als Sarah total down ist, betrinkt sie sich. Aber Will ist zur Stelle und bringt sie sicher nach Hause. Dort spielt er ihr seinen neuen Song vor, den er für sie geschrieben hat. Völlig überwältigt von so viel Zuneigung kommt es zum Kuss zwischen den beiden.

Da sie auf der Arbeit einfach nicht akzeptiert wird und sich dort auch gar nicht wohlfühlt, weil sie einfach das Gefühl hat, dort nicht hin zu gehören, kommt es nicht nur zur Entlassung, sondern auch zur Trennung von Charlie. Die beiden sind einfach zu verschieden.

Doch was ist mit Will???...


FAZIT:
New York Diaries Sarah hat mich gut unterhalten und ganz tolle Szenen die einen überzeugen konnten, so das mich dieser gefühlvolle Roman gut unterhalten hat.
 Mir gefällt die ganze Handlung um Sarah, welche als unglaublich sympathische Charaktere rüber kommt. 
 Auch das Cover des Buches gefällt mir gut-schlicht und einfach, aber schön gemacht mit der Abbildung von New York in der Schrift.
Ich freue mich auf die anderen Bücher der Serie, die da noch kommen und bin gespannt, welche Personen da noch im New Yorker Knights Building auftauchen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen