3. März 2017

New York Diaries...Claire

Letztes Jahr hatte ich die Make it count Bücher von Ally Taylor gelesen und hab mich jetzt super gefreut, das es die New York Reihe gibt. Also war natürlich klar, das ich die unbedingt lesen muss und somit zog das erste Buch bei mir ein...

Hierbei handelt es sich um NEW YORK DIARIES CLAIRE:


FAKTEN ZUM BUCH:
Der Roman ist im Knaur Verlag erschienen und umfasst 320 Seiten. Broschiert und Kindle Version kosten beide 9,99 Euro. Die ISBN hierzu lautet 978-3426519394


ZUR AUTORIN:
Ally Taylor  veröffentlicht Erwachsenen- und Jugendbücher, ist eine deutschen Autorin die in Wirklichkeit Anne Freytag heißt.
Die 'Make it Count'-Reihe (New Adult) und die 'New York Diaries' (Romantik-Komödien) schreibt sie im abwechselnd mit Carrie Price (Adriana Popescu).


KLAPPENTEXT:
 Chaotisch, sexy und hochromantisch: Das sind die New York Diaries!
Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat ... bereit für alles, was jetzt kommt.
Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen?


MEINE WORTE ZUM BUCH - ACHTUNG - SPOILERGEFAHR
Vor 1 1/2 Jahren hat Claire der Liebe wegen New York den Rücken gekehrt und ist mit ihrem Freund Jeremy nach London gegangen.
 
 Jetzt, da alles aus zwischen den beiden ist, kehrt sie zurück und da sie es aber zu Hause bei ihren Eltern nicht aushält, sucht sie ihre beste Freundin June auf. So landet sie im "Knights Building", denn dort wohnt June zusammen mit Kumpel Danny. Die drei waren damals zusammen auf der selben Highschool.
 Da wenig Platz in der Wohnung ist, zieht Claire in Junes Wandschrank, der gerade mal groß genug ist, um ein Bett rein zu stellen. 
 Claire mag die Harmonie, die dort herrscht, denn trotz der Zeit ohne großartigen Kontakt verstehen sich die drei immer noch richtig gut und schnell wird ihr bewußt, das sie sich von Danny angezogen fühlt. Doch der hat eine Freundin namens Cassy, welche Claire direkt ein Dorn im Auge ist.

Als Claire nach ihrer ersten Schicht als Kellnerin einen One-Night-Stand mitbringt, reagiert Danny am morgen über. Claire, die die Eifersucht weiter anstacheln will, läd ihren Ex zum gemeinsamen Essen in die WG ein und tatsächlich stört es Danny. Selbst June merkt, das die beiden etwas für einander empfinden und auch Dannys Freundin Cassy schöpft den Verdacht, woraufhin es zum Streit kommt.

Claire will Danny, Danny will Claire, aber keiner gibt´s zu oder macht den nötigen Schritt. Doch aus dem Weg gehen nützt auch nichts. Und bei einem DVD Abend kommen die beiden sich so nahe, das sie sich küssen. Unsicher geht Claire ihm danach aus dem Weg. Doch als Danny und Cassy plötzlich ausziehen, ist Claire am Boden zerstört.

War´s das jetzt gewesen?...


FAZIT:
New York Diaries Claire ist ein super tolles Buch, was man in einem Zug durchlesen muss, was anhand der geringen Seitenanzahl von 320 Seiten und den klasse Schreibstil der Autorin auch kein Problem ist.
 Mir gefällt die ganze Handlung um Claire richig gut und man fiebert echt mit. Außerdem mag ich die verschiedenen Facetten, die hier wiedergegeben werden.
Auch das Cover des Buches gefällt mir gut-schlicht und einfach, aber schön gemacht mit der Abbildung von New York in der Schrift.
Nach diesem Buch, freu ich mich auf die anderen Bücher der Serie und bin gespannt, welche Personen da noch im New Yorker Knights Building auftauchen...
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen