7. April 2017

Die Anhänger der Liebe

Vor Weihnachten hat der Autor Dominik Ruder mir schon mal ein super schönes Buch zum Rezensieren zukommen lassen (siehe hier).
 Als ich jetzt auch sein Buch "Die Anhänger der Liebe" lesen durfte, hab ich mich super über die schöne Post gefreut. Vielen lieben dank, für das persönliche Anschreiben und die Lesezeichen, mit denen ich im Laufe der nächsten Zeit bestimmt den ein oder anderen eine kleine Freude bereiten kann.




Auch diese Buch wurde vom DerFuchs-Verlag herausgegeben und umfasst 272 Seiten. Als Taschenbuch kostet es 9,99 Euro, als Kindle Version 1,99 Euro. die ISBN dazu lautet 978-3945858325.




ZUM AUTOR:
Dominik Ruder, noch ein sehr junger Autor, wurde 1997 in Gifhorn geboren. Im Moment studiert er auf Lehramt und ist nebenbei als Nachhilfelehrer tätig. Ansonsten widmet er sich seinen Büchern, trifft sich mit  Freunde, hört Musik, liest selbst oder versinkt in Videospielen und Serien.
Schaut doch mal auf seine Homepage vorbei.  www.dominik-ruder.de/




KLAPPENTEXT:
Jenny ist aufgeschmissen. Vor wenigen Sekunden
war ihr Leben noch in Ordnung und dann, aus
heiterem Himmel, verlässt ihr Vater die Familie. Für
sie der absolute Beweis, dass Liebe purer
Schwachsinn ist. Sie gibt sich selber das Versprechen,
sich niemals auf das Spiel mit der Liebe einzulassen.
Doch als der beliebteste Junge der Stadt, Jet Wilder,
zu ihrer Schule wechselt, kommt sie ins Wanken.
Wird sie es schaffen, der Versuchung zu
widerstehen? Und was hat ihre Oma Hilde mit der
ganzen Situation zu tun?



MEINE WORTE ZUM BUCH:
Nachdem Jennys Vater die Familie verlassen hat, beschließt das junge Mädchen, sich nie auf die Liebe einzulassen, denn sie kann damit nichts positives verbinden.
Doch das ändert sich, als sie auf Jet Wilder trifft, den beliebtesten Jungen der Stadt. Anders, wie sie es sich geschworen hat, ist sie keinesfalls immun gegen ihn, denn er bringt ihr Leben durcheinander, da sie sich in ihn verliebt.
Doch mit ihm zusammen ist sie glücklich und so wirft sie ihren Plan, sich nie zu verlieben, über Bord. 
Ihre beste Freundin Alina und Oma Hilde stehen ihr immer mit Rat und Tat zur Seite.
Aber dann trifft ein Schicksalsschlag nach den anderen ein und Jenny ist völlig überfordet. Jet steht ihr zur Seite und hilft ihr durch  die schwere Zeit, so das sie einfach glücklich ist, ihn an ihrer Seite zu haben...

    
 
 Fazit
Mir gefällt der zeitgemäße Schreibstil des jungen Autoren.Mich hat das Buch also sehr gut unterhalten! Ein gefühlsstarkes Buch, welches detailmäßig richtig gut wiedergegeben wurde. Die Probleme, Gefühle und Schicksalsschläge mit dem das jungen Mädchen konfrontiert wird, lassen einen richtig mitfühlen.
Ich hab mich beim Lesen zurück in meine Teeniezeit gesetzt gefühlt.
 Außerdem musste ich zwischendurch immer wieder dran denken, das der Autor männlich ist, nicht weiblich wie die Hauptcharaktere Jenny und mir dabei gedacht, das er die ganze Story sehr gut umgesetzt hat. Respekt!!!
Nun wandert es erstmal rüber zu meiner Teenietochter (fast 15 jahre jung) mal schauen, ob ich sie damit zum Lesen bekomme ;-)




!!!An dieser Stelle möchte ich mich nochmal recht herzlich beim Autoren bedanken, für das Rezesionsexemplar!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen